Skip to end of metadata
Go to start of metadata


Suchen und Finden

Geocaching und Corona

05.09.2021 - Status Überprüfung und Veröffentlichung

Geocaches

Geocaching Events


Überprüfung

(Review)

Veröffentlichung

(Publish)

Überprüfung

(Review)

Veröffentlichung

(Publish)

Status(tick)(tick)(tick)(tick)

Earth CachesCITO

Überprüfung

(Review)

Veröffentlichung

(Publish)

Überprüfung

(Review)

Veröffentlichung

(Publish)

Status(tick)(tick)(info)(info)

(error) bis auf Weiteres erfolgt keine Überprüfung und Veröffentlichung (Publish-Stopp).

(tick) Geocaches werden überprüft und veröffentlicht.

(plus) Events (*) werden derzeit nach Vorlage einer schriftlichen Genehmigung der zuständigen Behörde überprüft und veröffentlicht.

(info) CITO-Events nach Absprache mit den behördlichen Ansprechpartner.

Geocaching und Corona

05.09.2021 - Veröffentlichung von Events

Liebe GeocacherInnen,

Mit den geänderten Rahmenbedingungen auf Bundes- wie auch Länderebene und der Aktualisierung der gesetzlichen Vorgaben durch die Bayerische Staatsregierung, gibt es nun auch in Bayern wieder Spielraum für das Veröffentlich von Geocache-Events inklusive Community-Celebration-Events möglich.

Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 01.09.2021

Info

§ 3
Geimpft, genesen, getestet (3G)(1) Überschreitet im Gebietsbereich einer Kreisverwaltungsbehörde die Zahl an Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100 000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen (7-Tage-Inzidenz) den Wert von 35, so darf im Hinblick auf geschlossene Räume der Zugang zu
  1. öffentlichen und privaten Veranstaltungen bis 1 000 Personen in nichtprivaten Räumlichkeiten, Sportstätten und praktischer Sportausbildung, Fitnessstudios, dem Kulturbereich mit Theatern, Opern, Konzerthäusern, Bühnen, Kinos, Museen, Ausstellungen, Gedenkstätten, Objekten der Bayerischen Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen, der Gastronomie, dem Beherbergungswesen, den Hochschulen, Tagungen, Kongressen, Bibliotheken und Archiven, zu außerschulischen Bildungsangeboten einschließlich der beruflichen Aus-, Fort- und Weiterbildung sowie Musikschulen, Fahrschulen und der Erwachsenenbildung, zoologischen und botanischen Gärten, außerdem zu Freizeiteinrichtungen einschließlich Bädern, Thermen, Saunen, Solarien, Seilbahnen und Ausflugsschiffen, Führungen, Schauhöhlen und Besucherbergwerken, Freizeitparks, Indoorspielplätzen, Spielhallen und -banken, Wettannahmestellen, dem touristischen Bahn- und Reisebusverkehr und infektiologisch vergleichbaren Bereichen,


vorbehaltlich speziellerer Regelungen dieser Verordnung außerhalb einer zum Betrieb oder Durchführung nötigen beruflichen oder gemeinwohldienlichen ehrenamtlichen Tätigkeit nur durch solche Personen erfolgen, die im Sinne des § 2 Nr. 2, 4, 6 der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmeverordnung (SchAusnahmV) geimpft, genesen oder getestet sind. Zu diesem Zweck sind Anbieter, Veranstalter und Betreiber zur Überprüfung der vorzulegenden Impf-, Genesenen- oder Testnachweise verpflichtet.


Dem Eventowner fällt als Veranstalter eine besondere Verantwortung zu, da er explizit, vollumfänglich und eigenständig alle jeweils geltenden behördlichen Auflagen zu evaluieren und umzusetzen hat. Er hat sicherzustellen, dass sein Event zum Zeitpunkt der Veranstaltung in allen Aspekten den jeweils geltenden gesetzlichen Vorgaben entspricht, das inkludiert auch regionale Rahmenbedingungen.

Unsere Bitte an die Eventteilnehmer ist daher, den Eventowner und möglicherweise anzuwendende Maßnahmen auch entsprechend zu unterstützen. Beachtet bitte, auch Event-Teilnehmer, die sich nicht an die rechtlichen Vorgaben und Auflagen halten, könnten mit einem Bußgeld belegt werden.

Viele Grüße und bleibt gesund!

Eure bayerischen Reviewer

Geocaching und Corona

17.07.2021 - Infos zur Veröffentlichung von Events

Liebe GeocacherInnen,

Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 05. Juni 2021

Info

Events sind private Veranstaltungen ohne besonderen Anlass im Sinne von § 7 der 13. BayIfSMV


Wir sehen deshalb derzeit keine generelle Möglichkeit Events freizuschalten. Jedoch haben wir uns dazu entschlossen, unter bestimmten Bedingungen Events zu prüfen und freizugeben.  (*) Davon ausgenommen sind grundsätzlich Mega- und Community Celebration Events. Der Grund hierfür ist die bei diesen Events besonders hohe zu erwartende Teilnehmeranzahl oder die Cacherdichte pro Fläche.

Folgende Bedingungen liegen einer möglichen Freischaltung zu Grunde:

  • es liegt eine schriftliche Genehmigung des zuständigen Ordnungs- bzw. Gesundheitsamtes in Form eines rechtlich einwandfreien Bescheides vor. Dieser ist bei der Einreichung bereits mit vorzulegen.
  • der Event-Owner ist verpflichtet, die Bestimmungen der geltenden Corona-Verordnung zu entsprechen und zeitnah und eigenverantwortlich die örtlichen Gegebenheiten zur Durchführung der Events zu prüfen und ggf. das Event zu archivieren, sollte sich die rechtliche Vorgabe ändern. 
  • Der Event-Owner ist Veranstalter und somit vollumfänglich und alleinig für die Sicherstellung der behördlich auferlegten Auflagen verantwortlich. Darunter fallen z. B. das Schutz- und Hygienekonzept, sowie je nach Inzidenzlage die Vorlage eines Test-, Impf- oder Genesenennachweises, sowie die Sicherstellung der Erfassung personenbezogener Daten für eine lückenlose Nachverfolgung. In diesem Zusammenhang weisen wir daraufhin, dass bei Verstößen gegen die behördlichen Auflagen sowohl für den Veranstalter, aber auch für die Teilnehmer hohe Bußgelder vorgesehen sind. 
  • Das vom Owner definierte Hygienekonzept ist im Listing verständlich und nachvollziehbar zu erläutern. Ggf. geben die örtlichen Gesundheitsämter hier Hilfestellung.
  • Das Event-Listing muss Hinweise und Informationen zur schriftlichen Erfassung personenbezogener Daten für die einfache Rückverfolgbarkeit enthalten. Personenbezogene Daten sind nach den geltenden datenschutzrechtlichen Vorschriften zu verarbeiten, insbesondere vor dem Zugriff Unbefugter zu sichern und nach Ablauf des hierfür behördlich vorgesehenen Zeitraums datenschutzkonform zu vernichten. Siehe auch die Info im Help Center.
  • Die grundsätzlichen Event-Guidelines der geocaching.com Plattform haben weiterhin Bestand.
  • Events mit Sonderregelungen (z. B. Teilnehmer-Aufteilung in kleine Gruppen, zeitlich hintereinander, oder ähnlich) oder Events mit corona-bedingter, limitierter Teilnehmerzahl < 35 können in Absprache mit dem Geocaching HQ nicht veröffentlicht werden. Dieser Wert ergibt sich aus den durchschnittlichen Teilnehmerzahlen in Bayern der vergangenen Jahre. Beschränkungen der Teilnehmerzahl auf kleine Gruppen (z. B. 10) sind nicht praktikabel, da zu viele Geocacher ausgeschlossen würden.


Die o.g. Regeln müssen bei Änderungen der gesetzlichen Grundlagen von uns angepasst werden und können somit auch jederzeit widerrufen werden.

Wir wissen, dass wir damit hohe Hürden für Events geschaffen haben, aber die rechtlichen Bedingugen geben uns hier keinen weiteren Handlungsspielraum.

Viele Grüße und bleibt gesund!

Eure bayerischen Reviewer

Geocaching und Corona

24.06.2021 - Infos zur Handhabung von Events

Liebe GeocacherInnen,

Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 05. Juni 2021

Info

§ 7 Öffentliche und private Veranstaltungen, Feiern
(1) ...
(2) Für private Veranstaltungen aus besonderem Anlass und mit einem von Anfang an begrenzten und geladenen Personenkreis wie Geburtstags-, Hochzeits- oder Tauffeiern und Vereinssitzungen gilt Abs. 1 entsprechend mit der Maßgabe, dass sich die genannten Personengrenzen nach § 8 Abs. 2 SchAusnahmV zuzüglich geimpfter oder genesener Personen verstehen.
(3) Im Übrigen sind Veranstaltungen, Versammlungen, soweit es sich nicht um Versammlungen nach § 9 handelt, Ansammlungen sowie öffentliche Festivitäten landesweit untersagt.
(4) Feiern auf öffentlichen Plätzen und Anlagen ist untersagt.

Ein Geocaching-Event ist eine private Veranstaltung, jedoch besteht für ein Event kein besonderer Anlass. Auch handelt es sich bei uns Geocachern nicht um einen Verein. Aus diesem Grund können wir derzeit keine Events freigeben.

Wie sind Geocaching-Events einzuordnen?

  • Grundsätzlich: geocaching.com ist eine Internetplattform und kein Verein

Im Fall einer Premium-Mitgliedschaft bezahlt ihr die Nutzung dedizierter Funktionalitäten des geocaching.com Internetportals. Dies ist mit keinem Vereinsbeitrag gleichzusetzen.

  • Öffentlich verfügbare Veranstaltungsinformationen

Mit der Publizierung des Eventlistings auf einer öffentlich zugänglichen Webseite erhält jeder, der das entsprechende Event-Listing aufruft, alle Informationen um auch spontan bei einer Veranstaltung zu erscheinen. Eventteilnehmer beschränken sich nicht zwingend nur auf den angemeldeten Account, nicht selten werden weitere Begleitpersonen zum Event mitgebracht. Ein Geocaching-Event ist grundsätzlich eine Veranstaltung für ein beliebiges Publikum und nicht für einen absehbaren Teilnehmerkreis (wie in BaylfSMV  § 5 Abs. 2 definiert)

  • Reger und aktiver Austausch charakteristisch

Geocaching-Events haben in der Regel keine fest zugewiesenen Platzvergaben. Im Gegenteil, charakteristisch ist hier der rege und aktive Austausch mit zahlreichen Eventteilnehmern.


Auch wir Reviewer sehnen uns nach dem Kontakt mit der Community und würden gerne wieder Events besuchen. Jedoch gibt es aus den o. g. Gründen derzeit keine Möglichkeit für eine Freigabe eines Events in Bayern. Auch wenn um Bayern herum Events veröffentlicht werden und stattfinden, sind wir verpflichtet, uns an die in Bayern geltenden Gesetze und Verordnungen zu halten. Wir werden Euch auf unserer Wiki-Seite umgehend informieren, sobald die Veröffentlichung wieder möglich ist. 

Viele Grüße und bleibt gesund!

Eure bayerischen Reviewer

Geocaching und Corona

24.06.2021 - CITO Publishstart am 24.06.2021

Liebe GeocacherInnen,

https://www.geocaching.com/cito/
https://www.geocaching.com/help/index.php?pg=kb.chapter&id=23&pgid=799

CITO-Events veranstalten
Um einen Event zu veranstalten, kontaktiere einen Liegenschaftseigentümer, eine lokale Organisation oder eine öffentliche Verwaltung um die Bedürfnisse der Gemeinschaft zu klären. Hole dir auf jeden Fall die Erlaubnis für dein Projekt.

(info) Die behördlichen Ansprechpartner sind, wie bei CITO ohnehin bekannt, zu benennen. Die Maßnahmen aus den aktuellen Covid-19 Vorschriften sind entsprechend umzusetzen.
Die Hinweise unter https://www.geocaching.com/help/index.php?pg=kb.chapter&id=23&pgid=953 "Sammeln von Informationen von Eventteilnehmern" sind zu beachten und zu kommunizieren. Der Owner als Veranstalter ist dafür verantwortlich bei geänderten Vorschriften, gegebenfalls das Event auch wieder zurück zuziehen.

Viele Grüße und bleibt gesund!

Eure bayerischen Reviewer

Geocaching und Corona

06.03.2021 - Publishstart am 08.03.2021

Liebe GeocacherInnen,

Mit den geänderten Rahmenbedingungen auf Bundes- wie auch Länderebene und der Aktualisierung der gesetzlichen Vorgaben durch die Bayerische Staatsregierung - siehe auch Bericht aus der Kabinettssitzung vom 04.03.2021 - ist nun auch für Bayern wieder Spielraum für Neuveröffentlichungen gegeben (strenge Kontaktbeschränkung entfällt, kein Bayernweiter einheitlich gefasster Lockdown mehr, weitere Lockerungen in Abhängigkeit von regionalen / lokalen Inzidenzwerten, u. a. auch beim Outdoorsport).

In diesem Zusammenhang folgender deutliche Hinweis:
Wir sehen uns nicht in der Lage die angekündigten Stufenplanungen, definiert über diverse Inzidenzwerte, möglicherweise sogar lokal unterschiedlich greifende Regelungen durch unseren ehrenamtlichen Einsatz abzufangen. Hier steht nun Cacheleger und Geocacher vollumfänglich und alleinig in der Pflicht sich über die die jeweils geltenden behördlichen Vorgaben (auch regional!) zeitgerecht zu informieren und diese einzuhalten.

Wir freuen uns ausgesprochen, dass wir ab dem 08.03.2021 in Bayern wieder neue Listings veröffentlichen können.

An dieser Stelle ist es dem Bayerischen Reviewerteam ein Anliegen allen jenen Geocachern, die mit Blick auf Ihre gesellschaftliche Verantwortung diese lange Durststrecke vorbildlich mitgetragen haben unseren allergrößten Respekt auszusprechen. Ihr habt definitiv dazu beigetragen, dass unser tolles Hobby nicht in den Sog dieser Pandemie gerät. Tragt bitte weiterhin dazu bei, dass dies so bleibt.

Verzichtet auf FTF Runs, verzichtet auf Rudelcachen, trefft die Auswahl eurer nächsten Geocaching-Ziele bewusst und mit Blick darauf, wie überlaufen die Spots vermutlich sein werden, wählt den zeitlichen Rahmen eures Besuchs mit Bedacht.

>>> Hinweis zu Events:
Bitte habt dafür Verständnis, dass wir zum aktuellen Zeitpunkt Events nach wie vor von den Veröffentlichungen ausnehmen (von Diskussionen hierzu bitten wir zum derzeitigen Zeitpunkt Abstand zu nehmen). Wir fokussieren uns im Team aktuell darauf möglichst schnell den Rückstau abzuarbeiten und wieder einen „Normalbetrieb“ bei den Veröffentlichungen zu erreichen.  

Hinweis: Um eine maximale Verteilung der Veröffentlichungen über den Tag zu erreichen werden wir zum aktuellen Zeitpunkt keine Veröffentlichungswünsche berücksichtigen.

>>> Wichtig: Listings mit Pre-Reviews aus der Publish-Stopp Phase werden bevorzugt abgearbeitet! <<<


Was dann auch bedeutet, dass bei neuen Listings mit deutlich längeren Veröffentlichungsfristen zu rechnen ist. Danke für euer Verständnis.

>>> So geht es weiter: Nächste Schritte für Cacheowner mit Listings aus der Publish-Stopp Phase: <<<

  • Schritt 1: sind alle Topics aus den Pre-Reviews abgearbeitet?
  • Schritt 2: prüfe ob dein Geocache noch vor Ort liegt
  • Schritt 3: re-submit for review, sodass wir dein Listing dann final in Bearbeitung nehmen können

Wir wünschen euch mächtig viel Spaß mit den neuen Geocaches!

Viele Grüße und bleibt gesund!

Eure bayerischen Reviewer

Geocaching und Corona

12.02.2021 - Bundesweiter Lockdown bis 07. März 2021

Lockdown bis zum 07. März 2021.

Siehe dazu die → FAQ auf der Seite des Bayrischen Staatsministerium des Innern für Sport und Ernährung.

Pressekonferenz nach der Kabinettssitzung zur Corona-Pandemie (11.02.2021)



Tipp:

Wenn Ihr die Entscheidung der Bayrischen Staatsregierung hinterfragen wollt, habt ihr natürlich auch die Möglichkeit, Euch weiterführende Informationen zum Lockdown per Anfrage über das Kontaktformular oder E-Mail-Kontakt zu stellen.

Wir bitten um Euer Verständnis für diese Maßnahme und hoffen, dass wir bald wieder uneingeschränkt unserem Hobby nachgehen zu können.

Viele Grüße und bleibt gesund!

Eure bayerischen Reviewer


Geocaching und Corona

20.01.2021 - Bundesweiter Lockdown bis 14. Februar 2021

Lockdown bis zum 14. Februar 2021.

Siehe dazu die → FAQ auf der Seite des Bayrischen Staatsministerium des Innern für Sport und Ernährung.

Pressekonferenz zur Corona-Pandemie (20.01.2021)


Bericht aus der Kabinettssitzung vom 20. Januar 2021

Weitere Infos zum Thema:

DIVI-Intensivregister

Wir bitten um Euer Verständnis für diese Maßnahme und hoffen, dass wir bald wieder uneingeschränkt unserem Hobby nachgehen zu können.

Viele Grüße und bleibt gesund!

Eure bayerischen Reviewer


Geocaching und Corona

06.01.2021 - Bundesweiter Lockdown bis 31. Januar 2021

Wie es sich eigentlich schon seit Tagen angekündigt hat, wurden in der heutigen (06.01,2021) Ministerpräsidentenkonferenz deutschlandweit ab dem 11.01.2021 strengere Regeln vereinbart.

Lockdown bis zum 31. Januar 2021.

Siehe dazu die → FAQ auf der Seite des Bayrischen Staatsministerium des Innern für Sport und Ernährung.

Pressekonferenz zur Corona-Pandemie (06.01.2021)


Bericht aus der Kabinettssitzung vom 06. Januar 2021

Weitere Infos zum Thema:

DIVI-Intensivregister

Wir bitten um Euer Verständnis für diese Maßnahme und hoffen, dass wir bald wieder uneingeschränkt unserem Hobby nachgehen zu können.

Viele Grüße und bleibt gesund!

Eure bayerischen Reviewer

Geocaching und Corona

13.12.2020 - Bundesweiter Lockdown bis 10. Januar 2021

Wie es sich eigentlich schon seit Tagen angekündigt hat, wurden in der heutigen (13.12.2020) Ministerpräsidentenkonferenz deutschlandweit ab dem 16.12.2020 strengere Regeln vereinbart.

Lockdown bis zum 10. Januar 2021.

Siehe dazu die → FAQ auf der Seite des Bayrischen Staatsministerium des Innern für Sport und Ernährung.

Pressekonferenz zur Corona-Pandemie (14.12.2020)

Bericht aus der Kabinettssitzung vom 14. Dezember 2020

Weitere Infos zum Thema:

DIVI-Intensivregister

Wir bitten um Euer Verständnis für diese Maßnahme und hoffen, dass wir bald wieder uneingeschränkt unserem Hobby nachgehen zu können.

Viele Grüße und bleibt gesund!

Eure bayerischen Reviewer

Geocaching und Corona

06.12.2020 - Durch Ausruf des Katastrophenfalls keine Veröffentlichung von neuen Geocaches inkl. Events

Lieber Cacheowner,

wie Ihr alle wisst, durchleben wir gerade besondere Zeiten. Diese erfordern u.a. auch besondere Maßnahmen. Im bayerischen Reviewerteam haben wir entschlossen Events bis einschließlich 05.01.2021 abzusagen und diese Listings zu archivieren. Weiterhin folgen wir nun ab dem 09.12.2020 den angekündigten Maßnahmen der Bayerischen Staatsregierung und werden vorerst keine neuen Caches mehr veröffentlichen. Diese Maßnahme gilt analog ebenfalls vorerst bis zum 05.01.2021.

Beschluss Ministerrat

Es wird eine neue 10. BayIfSMV erlassen, die ab dem 9. Dezember 2020 bis zum 5. Januar 2021 gilt.

Bitte reicht in diesem Zeitraum keine neuen Listings ein.

Video zur Regierungserklärung zur Lage der Corona-Pandemie (08. Dezember 2020) in Bayern

Bericht aus der Kabinettssitzung vom 6. Dezember 2020

Bayern.Recht Verkündungsplattform der Staatsministerium für Gesundheit und Pflege

Die von der bayerischen Staatsregierung verabschiedete Allgemeinverfügung vom 27.11.2020 untersagt sämtliche öffentlichen Veranstaltungen und Versammlungen landesweit. Weiterhin ist der Betrieb sämtlicher Einrichtungen, die nicht der notwendigen Verrichtung des täglichen Lebens dienen, untersagt.

Tipp:

Wenn Ihr die Entscheidung der Bayrischen Staatsregierung hinterfragen wollt, habt ihr natürlich auch die Möglichkeit, Euch weiterführende Informationen zum Lockdown per Anfrage über das Kontaktformular oder E-Mail-Kontakt zu stellen.

Ziel dieser ganzen Maßnahmen ist es, die Verbreitung des Corona-Virus zeitlich und räumlich zu verlangsamen, um die Belastung für das Gesundheitswesen zu reduzieren und die medizinische Versorgung sicherzustellen.


Gerade bei neu veröffentlichten Caches ist in der Regel die Anzahl der Cacher, die sich zur Suche aufmachen, größer als bei bestehenden Caches und die Chance, dass sich Personen außerhalb des persönlichen Nahbereiches an einem solchen Ort treffen, ist relativ hoch.

All diese Punkte haben uns im Team zu der Entscheidung bewogen, dass wir vorerst von der Veröffentlichung neuer Caches absehen. Hierbei orientieren wir uns an den Vorgaben der bayerischen Behörden.

Eure eingereichten Listings sind nicht verloren. Zum 20.12.2020 werden wir die Lage neu bewerten. Wenn bis dahin von Seiten der bayerischen Behörden entsprechende Maßnahmen aufgehoben werden, beginnen wir selbstverständlich wieder mit dem Publish von Caches. Andererseits behalten wir uns an Entscheidungen von Behörden gebunden, auch eine Verlängerung dieses Publish-Stopps vor.

Wichtig

Bitte dran denken, dass wir Eure Listings temporär disabled haben und sie somit aus unserer Bearbeitungsliste (Queue) herausgefallen sind. Eure Listings sind für uns nicht mehr sichtbar und können somit auch nicht bearbeitet werden. Das heißt für Euch, sobald die bayerische Staatsregierung die Einschränkungen aufhebt, könnt Ihr die Listings wieder ganz normal mit einem Klick auf "Geocache bearbeiten - Zur Überprüfung einreichen" aktivieren! Bitte vor dem Wiedereinreichen prüfen, ob der Geocache auch noch vor Ort ist. Erst dann beginnt der normale Reviewprozess.

Bis dahin bitten wir Euch um Geduld und von Rückfragen abzusehen.

Wir hoffen auf Euer Verständnis. #flattenthecurve #stayathome

Neueste Entwicklungen könnt Ihr unter folgenden Links abrufen:

Weitere Infos zum Thema:

Wir bitten um Euer Verständnis für diese Maßnahme und hoffen, dass wir bald wieder uneingeschränkt unserem Hobby nachgehen zu können.

Viele Grüße und bleibt gesund

Eure bayerischen Reviewer

Geocaching und Corona

30.07.2020 - Warum werden zur Zeit keine Events veröffentlicht

Auch wir Bayerischen Reviewer sind aktive Geocacher, und wie auch ein Großteil der Geocaching Community vermissen auch wir den direkten Kontakt und unmittelbaren Austausch mit anderen Geocachern auf Events.

Verständlicherweise landen vermehrt Anfragen bei uns warum wir in Bayern immer noch keine Eventlistings freischalten, vor dem Hintergrund dass z.B. bei kulturellen Veranstaltungen die bisherige Personenbeschränkung seit 15.07.2020 nochmals angehoben wurde -> indoor 100 bis max. 200 Personen (bei zugewiesenen Sitzplätzen), outdoor 200 bis max. 400 Personen (bei zugewiesenen Sitzplätzen).

Unser Anliegen ist es euch die rechtlichen Rahmenbedingungen wie sie sich aktuell in Bayern darstellen, zu erläutern.

Die geocaching.com Guidelines legen fest, dass lokalen Gesetzen zwingend Folge zu leisten ist (“local law applies“).

In der aktuellen Situation trifft dies maßgeblich auch auf die von der Bayerischen Staatsregierung erlassenen Verordnungen zum Infektionsschutzgesetz zu (zuletzt 6. BaylfSMV).

  • 2 BaylfSMV Die Kontaktbeschränkung im öffentlichen Raum gilt weiterhin, wie auch das Verbot von Feiern und Grillen auf öffentlichen Plätzen und Anlagen.


  • 2 Kontaktbeschränkung im öffentlichen Raum

(1) Der gemeinsame Aufenthalt im öffentlichen Raum ist nur gestattet

  1. mit Angehörigen des eigenen Hausstands, Ehegatten, Lebenspartnern, Partnern einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft, Verwandten in gerader Linie, Geschwistern sowie Angehörigen eines weiteren Hausstands, oder
  2. in Gruppen von bis zu 10 Personen.

(2) Das Feiern und Grillen auf öffentlichen Plätzen und Anlagen ist unabhängig von den anwesenden Personen untersagt.


  • 5 Abs. 1 Veranstaltungs-, Versammlungs- und Ansammlungsverbot
    Veranstaltungen, Versammlungen, soweit es sich nicht um Versammlungen nach § 7 handelt, Ansammlungen sowie öffentliche Festivitäten sind landesweit untersagt.


  • 5 Abs. 1 Veranstaltungs-, Versammlungs- und Ansammlungsverbot
    Vorbehaltlich speziellerer Regelungen in dieser Verordnung und vorbehaltlich des Abs. 2 sind Veranstaltungen, Versammlungen, soweit es sich nicht um Versammlungen nach § 7 handelt, Ansammlungen sowie öffentliche Festivitäten landesweit untersagt. Ausnahmegenehmigungen können auf Antrag von der zuständigen Kreisverwaltungsbehörde erteilt werden, soweit dies im Einzelfall aus infektionsschutzrechtlicher Sicht vertretbar ist.

Hinweis:

Die im o.g. § 5 Abs. 1 genannte Ausnahme nach § 7 trifft auf Geocaching-Events nicht zu: öffentliche Versammlungen im Sinne des Bayerischen Versammlungsgesetzes sind Demonstrationen und Kundgebungen (siehe auch https://www.gesetze-bayern.de/Content/Document/BayVersG08-2 )

Es gilt also ein grundsätzliches Verbot, die jeweils zuständige Kreisverwaltungsbehörde kann aber Ausnahmegenehmigungen erteilen und zwar auf folgender Basis:

  • 5 Abs. 2

Veranstaltungen, die üblicherweise nicht für ein beliebiges Publikum angeboten oder aufgrund ihres persönlichen Zuschnitts nur von einem absehbaren Teilnehmerkreis besucht werden (insbesondere Hochzeiten, Beerdigungen, Geburtstage, Schulabschlussfeiern und Vereins- und Parteisitzungen) und nicht öffentliche Versammlungen sind mit bis zu 100 Teilnehmern in geschlossenen Räumen oder bis zu 200 Teilnehmern unter freiem Himmel gestattet, wenn der Veranstalter ein Schutz- und Hygienekonzept ausgearbeitet und auf Verlangen der zuständigen Kreisverwaltungsbehörde vorlegen kann. Speziellere Regelungen nach dieser Verordnung bleiben unberührt. Abweichend von Satz 1 gilt § 13, wenn die Veranstaltung in einem gastronomischen Betrieb stattfindet; die Teilnehmergrenzen nach Satz 1 gelten auch insoweit.


Wie sind Geocaching-Events einzuordnen?

  • Grundsätzlich: geocaching.com ist eine Internetplattform und kein Verein

Im Fall einer Premium-Mitgliedschaft bezahlt ihr die Nutzung dedizierter Funktionalitäten des geocaching.com Internetportals. Dies ist mit keinem Vereinsbeitrag gleichzusetzen.

  • Öffentlich verfügbare Veranstaltungsinformationen

Mit der Publizierung des Eventlistings auf einer öffentlich zugänglichen Webseite erhält jeder, der das entsprechende Event-Listing aufruft, alle Informationen um auch spontan bei einer Veranstaltung zu erscheinen. Eventteilnehmer beschränken sich nicht zwingend nur auf den angemeldeten Account, nicht selten werden weitere Begleitpersonen zum Event mitgebracht. Ein Geocaching-Event ist grundsätzlich eine Veranstaltung für ein beliebiges Publikum und nicht für einen absehbaren Teilnehmerkreis (wie in BaylfSMV  § 5 Abs. 2 definiert)

  • Reger und aktiver Austausch charakteristisch

Geocaching-Events haben in der Regel keine fest zugewiesenen Platzvergaben. Im Gegenteil, charakteristisch ist hier der rege und aktive Austausch mit zahlreichen Eventteilnehmern.

Zusammenfassend

Mit den beschriebenen Rahmenbedingungen ist eine rechtliche Grundlage für uneingeschränkte Veröffentlichungen von Geocaching Events in Bayern zum aktuellen Zeitpunkt leider derzeit nicht gegeben.

Option:

Genehmigung von Veranstaltungen durch die zuständige Kreisverwaltungsbehörde (KVB)

Wie bereits beschrieben haben die Kreisverwaltungsbehörden die Möglichkeit Ausnahmegenehmigungen zu erteilen. Ihr habt also grundsätzlich die Möglichkeit bei der zuständigen KVB einen entsprechenden Antrag zu stellen.

Bitte beachtet folgende Punkte in diesem Zusammenhang:

  • Der Eventowner ist Veranstalter und somit vollumfänglich und alleinig für die Sicherstellung der behördlich auferlegten Auflagen verantwortlich. Beispiel: der Eventowner hat mit dem lokalen Veranstalter ein Schutz- und Hygienekonzept auszuarbeiten, das auf Verlangen der zuständigen Kreisverwaltungsbehörde vorzulegen ist. Weitere ausführliche Informationen zu diesem Thema erhaltet ihr u.a. auch in den Veröffentlichungen des Bayerischen Staatsministeriums des Innern, für Sport und Integration.
  • Beachtet bitte, dass bei Verstößen gegen KVB Auflagen insbesondere für den Veranstalter, sehr hohe Geldstrafen vorgesehen sind.
  • Der Eventowner steht den Behörden im Fall einer identifizierten Infektionskette als Ansprechpartner zur Verfügung.
  • Groundspeak oder auch die ehrenamtlich tätigen Reviewer stellen in diesem Fall keine rechtlich relevanten Organe
  • Grundsätzliche Event-Vorgaben der geocaching.com Plattform bleiben in jedem Fall bestehen.
  • Wir möchten darauf hinweisen: der aktuell massiv erhöhte organisatorische Aufwand für den Eventowner bedingt auch einen deutlich früheren Start der Eventvorbereitungen, da der Eventowner im Vorfeld die Behörden einbinden muss.  

Einreichen eines Eventlistings nur nach vorliegender behördlicher Genehmigung

Zum aktuellen Zeitpunkt bitte erst dann Eventlistings zum Review einreichen sobald die behördliche Genehmigung für die Veranstaltung erteilt wurde.

Eventlistings ohne vorliegende behördliche Genehmigung können aktuell nicht bearbeitet werden.

Die weitere Handhabung für die Bayerischen Eventlistings auf geocaching.com wird selbstverständlich den Entwicklungen der Bayerischen Staatsregierung folgen und wenn möglich entsprechend auch angepasst werden.

Das Bayerische Reviewer Team steht in Sachen Bewertung der Rahmenbedingungen mit den Behörden im Austausch.

Wir bitten um Euer Verständnis für diese Maßnahme und hoffen, dass wir bald wieder uneingeschränkt unserem Hobby nachgehen zu können.

Viele Grüße und bleibt gesund

Eure bayerischen Reviewer


  • No labels